«Schryb Gschicht»: 
Die Grüne Freie Liste blickt auf einen erfolgreichen Wahlsonntag zurück und freut sich auf den zweiten Wahlgang vom 15. Januar

Die GFL gratuliert Alec von Graffenried herzlich für den Einzug in den Gemeinderat. Die GFL freut sich sehr über das grossartige Ergebnis und dankt den Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen. Im zweiten Wahlgang will sich die GFL weiterhin mit aller Kraft für die Kampagne „Alec my Stapi“ engagieren. Trotz einem Prozent mehr Wähleranteil bei den Wahlen für den Stadtrat hat es der GFL für keinen zusätzlichen Sitz gereicht. Die GFL gratuliert den bisherigen 8 Stadträtinnen und Stadträten herzlich zur Wiederwahl.
Rückblick
Die erfolgreiche Kampagne und die Leistungen von Rot-Grün-Mitte in den letzten 24 Jahren haben dem Bündnis einen vierten Sitz im Gemeinderat beschert. Es wird eine verantwortungsvolle Aufgabe sein, künftig die Minderheiten und die nicht im Gemeinderat vertretenen Wählergruppen miteinzubeziehen. Die Grüne Freie Liste gratuliert den bisherigen Ursula Wyss, Franziska Teuscher und Reto Nause zur Wiederwahl und Michael Aebersold zum Einzug in den Gemeinderat. Die GFL freut sich auf eine effiziente und erfolgreiche Zusammenarbeit in der kommenden Legislatur.
Ausblick
Für die GFL ist das sensationelle Ergebnis von Alec von Graffenreid ein klarer Auftrag, ihn im zweiten Wahlgang für das Stadtpräsidium nochmals so engagiert zu unterstützen. Alec von Graffenried hat weit über die Parteigrenzen und in allen politischen Lagern Stimmen geholt. Es ist wichtig, dass ein Stadtpräsident in allen Stadtteilen und in allen Kreisen der Bevölkerung breit abgestützt ist. Dass Alec von Graffenried auch auf der RGM-Liste das beste Ergebnis erzielte, zeigt wie viel Unterstützung er auch aus dem RGM-Lager erhalten hat.
Zu guter Letzt hat es leider für die Initiative zum geordneten Atomausstieg nicht ganz gereicht. Wir freuen uns aber über den Achtungserfolg und die ebenfalls erfreulichen Wahlresultate der Grünen in den umliegenden Gemeinden.